Seit 2012 gibt es Open SMC-Vorträge für das breite Publikum der Mathematik-Interessierten. Sie sind Teil der Kolloquiumsreihe mit dem Namen Salzburg Mathematics Colloquium. SMC-Vorträge behandeln Themen aus den unterschiedlichen Bereichen der Mathematik und sind für Fachbereichsmitglieder, Masterstudierende und interessierte Mathematiker und Mathematikerinnen gedacht.

 

Hier findest du eine Auswahl an vergangenen Open SMC-Veranstaltungen. Sie sollen dir eine Vorstellung geben, was bei den Vorträgen so läuft. Alle aktuell geplanten Events des Fachbereichs Mathematik findest du unter

https://uni-salzburg.at/index.php?id=65039 .

Wo liegt der Schwerpunkt eines Sterns?

Carla Cederbaum (Tübingen)

Einsteins Allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 beschreibt, wie Raum und Zeit sich zu einer gekrümmten Raumzeit verbinden. Ein schwarzes Loch, ein Stern oder eine Galaxie werden dann durch spezielle Lösungen der Einstein-Gleichung beschrieben. Nach einer kurzen Einführung in die Allgemeine Relativitätstheorie und die dazugehörigen mathematischen Ideen wie etwa der Krümmung widme ich mich der Frage, wo der Schwerpunkt eines Sterns, einer Galaxie oder eines schwarzen Loches liegt – und warum diese Frage so schwierig zu beantworten ist.

10. Januar 2019

Mathematische Modelle für Sturm- und Hochwasser-Risiken

Hansjörg Albrecher (Lausanne)

In diesem Vortrag soll aufgezeigt werden, mit welchen Herausforderungen man bei der Modellbildung von Naturkatastrophen-Schäden konfrontiert ist, und welche Methoden beim Studium von Abhängigkeiten der Risiken zum Einsatz kommen. Insbesondere werden einige sich dabei ergebende mathematische und statistische Fragestellungen diskutiert.

7. Dezember 2017

Wahlhochrechnung und Wählerstromanalyse - wie funktioniert das?

Erich Neuwirth (Wien)

Wählerstromanalysen gelten gelegentlich als “Geheimwissenschaften”. Der Vortrag wird zeigen, dass die Grundlagen gar nicht so schwer zu verstehen sind. Auch die Verwandtschaft zwischen Wählerstromanalyse und Wahlhochrechnung werden wir genauer untersuchen. Als Teil des Workshops lernen die Teilnehmer, selbst Wählerstromanalysen mit Standardsoftware (Excel oder LibreOffice Calc) durchzuführen.

13. Oktober 2017