Wenn du wissen möchtest, was Mathematik eigentlich so genau ist , dann hier entlang. In diesem Artikel gibt's Infos die hauptsächlich den Studienverlauf betreffen.

Wie lange dauert das Studium?

Das Bachelorstudium Mathematik sollte planmäßig 6 Semester einnehmen, wobei du in diesen Semestern alle Lehrveranstaltungen bequem und ohne Überschneidungen absolvieren kannst. Wie lange dein Studium dann tatsächlich dauert, hängt ganz von dir persönlich ab. Mit Vorerfahrung aus anderen Studien kann es durchaus schneller gehen, wenn du ein Auslandssemester machen möchtest, solltest du ein oder zwei Semester länger einplanen.

Das Schöne: Niemand schreibt dir vor, wie lange du dir Zeit nehmen sollst / musst / kannst.

 

Weitere Studienmöglichkeiten...

...am Fachbereich Mathematik nach Abschluss des Bachelorstudiums sind

  • Masterstudium Mathematik, 4 Semester
  • Masterstudium Data Science, 4 Semester
  • Doktoratsstudium, 6 Semester
  • Bachelorstudium Lehramt Mathematik, 8 Semester

Du kannst natürlich auch einen Master-Studiengang wählen, der nicht rein-mathematisch aufgebaut ist, wie zum Beispiel:

  • Banking and Finance (Universität Wien)
  • Bioinformatik (Universität Wien)
  • Computational Science (Universität Wien)
  • Finanz- und Versicherungsmathematik (TU Wien)
  • Advanced Material Science (TU Graz)

und viele, viele mehr. Unter studienwahl.at findest du alle Studien Österreichs und unter anderem auch eine Liste spannender mathematisch-physikalischer Studien

 

Welche Lehrveranstaltungen gibt's?

Mathematikstudien am Fachbereich Mathematik bestehen vor allem aus Vorlesungen, Übungen, Seminaren und Wahlfächern.

In Vorlesungen werden grundlegende Kenntnisse vermittelt. Zu fast jeder Vorlesung gibt es eine Übung, in der das frisch gelernte, wie der Name schon sagt, "geübt" und in Kontext gebracht werden kann. Zusätzlich wird die Ausbildung noch mit Seminaren ergänzt, in denen die Studierenden selbstständig Inhalte erarbeiten und sich autonom weiterbilden. 

 

STEOP - die Studieneingangs- und Orientierungsphase

Am Anfang des Bachelor-Studiums Mathematik musst du die STEOP absolvieren. Hier gibt es natürlich Ausnahmen (wenn du beispielsweise schon einen Bachelor-Abschluss in einem anderen Studium hast), die im jeweiligen Curriculum geregelt sind.

Eine oder mehrere Lehrveranstaltungen im ersten Semester werden dann zu STEOP-Lehrveranstaltungen auserkoren und müssen von dir ohne wenn und aber bestanden werden. Dafür hast du drei Versuche. Erst nach einer positiven Absolvierung aller Lehrveranstaltungen und Prüfungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase können Prüfungen zu weiteren Lehrveranstaltungen abgelegt werden. Wenn entsprechende Lehrveranstaltung(en) von dir positiv absolviert wurden, hast du deine Zulassung und nichts kann dich mehr aufhalten!